piste-des-forts_201110-artikelbild

Mit dem Rad durchs Elsass – Piste des Forts

Nach meinem beruflichen Trip nach Köln zur Zukunft Personal (meine siebte inzwischen) und unserem Vortrag zum weltweiten E-Recruiting dort, hatte ich eine Woche frei. Über das lange Wochenende haben wir uns einen Ausritt auf unseren Fahrrädern gegönnt, um den tollen Altweibersommer und die wohl letzten Sonnenstrahlen der Saison zu genießen.

Während in Straßburg die Rallye de France stattfand, haben wir uns auf die “Piste des Forts” begeben. Die insgesamt 85 Kilometer lange Strecke führt an 19 Befestigungen (Forts) vorbei, davon befinden sich 16 auf französischer und 3 auf deutscher Seite. Leider sind nicht alle Forts der Öffentlichkeit zugänglich. Wir haben uns eine Teilstrecke vorgenommen, die uns entlang einiger herrlicher Baggerseen führte. Ein Abschnitt ging durch den Wald hinter der Robertsau, auf der “Allée de la Digue”.

Für Durstige und Hungrige finden sich auf der gesamten Strecke kleine Restaurants, Bars und auch Hotels für diejenigen, die sich etwas länger in der Gegend aufhalten möchten. Für Inliner eignet sich der Radweg der Forts bedingt: Das Gros der Strecke ist zwar gut betoniert, aber es gibt immer wieder Abschnitte mit Kies- und Schotterwegen. Dafür also besser ein Paar Laufschuhe mit einpacken, um das Stück zu Fuß zu machen.

Übrigens gibt es in vielen Elsässer Fahrradläden und natürlich in der Straßburger Touristeninformation kostenfreie Radwanderkarten der Region!

Viel Spaß beim Radeln!

ist seit ihrer Kindheit an Medien interessiert: Zunächst gestaltet sie die Mini-Zeitung, die sie unter ihren Klassenkameraden verbreitet. Auch mit kleinen, privaten Radiosendungen hält sie ihre Nachbarn und Freunde bei Laune.

Im Jahr 2000 macht sie ein Praktikum bei der Badischen Zeitung und tastet sich an den Beruf des Journalisten heran.

Nachdem sie das Internet als neues Medium für sich entdeckt, startet sie 2006 diesen Blog, um über ihr Leben als Deutsche in Frankreich zu erzählen.

Kurz darauf (2007) launcht sie ihre professionellen Blogs zum internationalen Online-Recruiting (www.online-recruiting.net) und 2011 Social Media Recruiting (www.socialmedia-recruiting.com).

Facebook Twitter LinkedIn Google+ Xing